Dr. Melanie Goisauf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Projekt BBMRI.AT

Tel: +43-1-4277-49619

eMail: melanie.goisauf@univie.ac.at

Biographie

Melanie Goisauf ist Forscherin am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung. Sie studierte Soziologie an der Universität Wien und an der Royal Holloway University of London. Darüber hinaus ist sie Absolventin des Postgraduierten Programms „Soziologie sozialer Praktiken“ des Instituts für Höhere Studien (IHS) Wien. Sie war am Life Science Governance Institute (LSGI), an der Universität Graz und am Zentrum für Soziale Innovation (ZSI) an verschiedenen Forschungsprojekten in unterschiedlichen Feldern beteiligt. Seit 2008 ist als Lektorin für qualitative Forschungsmethoden und Theorie am Institut für Soziologie der Universität Wien tätig. Zudem ist sie Mitglied der BBMRI-ERIC Common Service ELSI Task Force Societal Issues.

Derzeitige Forschungsinteressen

Melanie Goisauf forscht derzeit im Rahmen von BBMRI.at (Biobanking and BioMolecular resources Research Infrastructure Austria) zu den ethischen, rechtlichen und sozialen Implikationen (ELSI) der Biobankenforschung im Zusammenhang mit Fragen der Governance. Ihr Fokus gilt der Analyse von qualitativen Daten, die im Rahmen von Citizen-Expert-Panels gewonnen werden. Im Rahmen von BBMRI-ERIC ist sie an einem europaweiten Survey zur Untersuchung der ethischen, rechtlichen und sozialen Herausforderungen in der Biobankenforschung beteiligt.

Ausgewählte Publikationen

Sortieren: Datum | Autor | Titel

2 Ergebnisse
Paulitz, T., Goisauf, M., & Zapusek, S. (2016). Lebenspraxis Wissenschaft? Von der praktischen Sperrigkeit des Work-Life-Balance-Konzepts im wissenschaftlichen Feld. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 41(3), 319-337. DOI: 10.1007/s11614-016-0220-z

mehr...

Paulitz, T., Goisauf, M., & Zapusek, S. (2015). Work-Life-Balance + Wissenschaft = unvereinbar? Zur exkludierenden Vergeschlechtlichung einer entgrenzten Lebensform. Gender - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 7(2), 130-144.

mehr...